Free Shipping Anywhere in the World

Shop over 1 Million Toys in our Huge New Range

Hurry - Only 3 left in stock!
Warum Prozessakten? Was heit und zu welchem Ende studiert man Hochstgerichte? Antworten auf diese Fragen geben Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus Deutschland, der Schweiz, Osterreich und den Niederlanden. Sie beleuchten, wie der Adel, der Klerus sowie die Untertanen zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert die Reichsgerichtsbarkeit, aber auch die hochsten territorialen und stadtischen Gerichtsinstanzen nutzten, um ihre Rechte, Interessen und Forderungen durchzusetzen. Neben der Parteienperspektive interessieren zudem die Gerichte und deren Personal selbst; auch werden die Kriege und Krisen des 17. Jahrhunderts thematisiert, in denen die Richter versuchten, Recht zu sprechen. Auf der Basis umfangreicher Quellenstudien geben die jungen Autorinnen und Autoren epochenubergreifende Einblicke in das facettenreiche Erkenntnispotential, welches Prozessakten nach wie vor und auch zukunftig bereithalt - ebenso wie in die Vielfalt der Hochstgerichte mit dem Reichshofrat und dem Reichskammergericht im Heiligen Romischen Reich an der Spitze.
Product Details

About the Author

Alexander Denzler, Universitat Eichstatt-Ingolstadt; Ellen Franke, Universitat Wien; Britta Schneider, Universitat Wurzburg.

Look for similar items by category
Home » Books » History » Europe » Germany
Home » Books » History » Modern » General
Item ships from and is sold by Fishpond World Ltd.
Back to top